Häufige Fragen (FAQ)

Wo finde ich das Typenschild?

Dies ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich angebracht. Am besten Sie schauen sich einmal das ganze Gehäuse an. Jedoch kommt es leider auch vor, dass das Typenschild des Kessels unter der Verkleidung versteckt ist. In diesem Fall kommen Sie leider nicht heran.

Was ist mit „Energieeffizienzlabel“ gemeint?

Beim Labeln spricht man von dem Energielabeling nach der ERP Richtlinie. Hier wird gezeigt, wie energieeffizient das technische Gerät ist. Dieses Label finden Sie schon seit Jahren auf jedem Kühlschrank oder Fernseher mit Bewertungen wie A oder A++.

Was ist ein hydraulischer Abgleich?

Ein hydraulischer Abgleich ist die Einregulierung des Heizungssystems. Dabei wird die Pumpe auf das vorgefundene Heizungssystem optimal eingestellt und die Thermostatventile mit einem Festwiderstand versehen, so dass jeder Heizkörper nur das bekommt, was ihm zusteht.

Was ist mit „nach Feierabend Service“ gemeint?

Wir, Team Plagemann GmbH, verabreden gerne einen Termin mit Ihnen nach Ihrem Feierabend für eine individueller Beratung vor Ort oder eine mögliche Reparatur, damit Sie sich keinen Urlaub für uns nehmen müssen.

Was ist Heizwert?

Der Heizwert ist die auf die Brennstoffmenge bezogene Energie, die bei der vollständigen Verbrennung eines Stoffes frei wird, wenn der bei der Verbrennung entstandene Wasserdampf dampfförmig bleibt. Hierbei ist noch sehr viel Energie im Abgas enthalten und wird über den Schornstein „entsorgt“.

Was ist Brennwert?

Der Brennwert ist die auf die Brennstoffmenge bezogene Energie, die bei der vollständigen Verbrennung eines Stoffes frei wird, wenn der bei der Verbrennung entstandene Wasserdampf kondensiert und seine Verdampfungswärme abgibt. Dementsprechend werden gegenüber des Heizwert, viel mehr Energie den Heizkörpern zur Verfügung gestellt. Geringere Abgastemperaturen sind die Folge und deswegen muss ein neues Abgasrohr mit einem geringerem Querschnitt installiert werden.

Was ist eine Pelletheizung?

Eine Pelletheizung ist eine Heizung die mit Holz heizt, das klein gemahlen und in eine kleine Form gepresst wird. Ähnlich wie bei der Ölheizung braucht ihr hierfür einen Tank, in dem die Pellets gelagert werden.

Was ist eine Nachtspeicherheizung?

Eine Nachtspeicherheizung ist eine elektrische Heizung, die mit Strom heizt. Sie speicher den Nachtstrom, der zu günstigeren Konditionen verkauft wird, und nutzt diese tagsüber zum Heizen.

Was ist eine Festbrennstoffheizung?

Was ist beim Etnlüften eines Heizkörper zu bechten?

Bei dem Entlüften eines Heizköpers sollte man darauf achten, dass die Heizung in einem kalten Zustand ist. Da das Heizungswasser im erwärmten Zustand mehr Luft bindet. Zudem solltet ihr die Heizung ausstellen, wenn ihr entlüftet.

Was ist eine Fußbodenheizung?

Eine Fußbodenheizung ist eine Großflächenheizung. Sie besteht aus Rohrleitungen, die auf einer Systemmatte unter dem Estrich montiert sind. Diese Art der Heizung bietet eine Hohe Effizienz, da Sie durch ihre große Fläche mit geringen Systemtemperaturen auskommt.

Warum muss meine Heizungsanlage mit aufbereitetem Wasser gefüllt werden?

Seit unsere Heizkessel immer kleiner und effizienter werden führen die Wärmetauscher in der Heizung auch immer weniger Wasser. Die Wärmetauscher haben nur noch kleinste Löcher, durch die das Wasser der Heizung fließt. Damit diese nicht verstopfen, zum Beispiel durch Kalk oder anderen Wasserbestandteile, muss das Füllwasser aufbereitet werden. Wer sich hierzu genauer informieren möchte kann in der VDI 2035 Informationen hierzu finden.